Radfahrerverein Germania Delitzsch e.V

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 Bericht aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.03.2014 / Lokalteil Delitzsch-Eilenburger

Ur-Krostitzer Giant fährt zweigleisig

Delitzsch (jd). Das zweite Renn-Wochenende des Jahres hat es für die Radfahrer des Teams Ur-Krostitzer Giant gleich mal in sich. Die Delitzscher Mannschaft fährt zweigleisig, ein Teil der Truppe startet im hohen Norden, der Rest tief im Süden des Landes, wo in Zusmarshausen der 41. Straßenpreis ausgeschrieben ist. Kapitän Eric Baumann führt das Team an der Küste an, das am heutigen Sonnabend bei Rund um Ascheffel in die Pedalle tritt und tags darauf den Giro Nortof fährt. "Ein Podestplatz muss mindestens her", sagt Baumann. Denn zum Auftakt vor einer Woche in Groß Dölln lief längst nicht alles rund, sprang nur ein fünfter Platz für Henner Rödel heraus.
"An ein paar Sachen müssen wir noch arbeiten. Aber insgesamt sind wir schon weiter als im letzten Jahr zu diesem Zeitpunkt", so Baumann. Teamchef Renzo Wernicke sieht die Sache ähnlich, erinnert aber auch daran, dass ein Großteil der Konkurrenz schon einige Renn-Kilometer in den Beinen hat.